Theatergruppe

„Sehn wir doch das Große aller Zeiten…

…Auf den Brettern, die die Welt bedeuten, / Sinnvoll still an uns vorübergehn. / Alles wiederholt sich nur im Leben, / Ewig jung ist nur die Phantasie; / Was sich nie und nirgends hat begeben, / Das allein veraltet nie!“

Was Friedrich Schiller in seinem Gedicht „An die Freude“ beschreibt, ist vielen Christenmenschen nicht fremd: Theater als ein Ort der Phantasie, des Eintauschens in eine fremde Welt. Gleichzeitig die Auseinandersetzung mit den ganz individuellen Themen, der eigenen Person. Und nicht zuletzt: Theater darf und will auch unterhalten!

Deshalb wollen wir in der Offenbarungskirche Theater spielen. Wir suchen Menschen zwischen 20 und 50, die Lust haben, sich mit uns auf die Reise zu begeben. Wichtiger als das biologische Alter ist das geistige Alter und die Bereitschaft, sich auf das Abenteuer Theater einzulassen.

Wir treffen uns ab Donnerstag, 30. November, alle 14 Tage um 19.30 Uhr in der Offenbarungskirche. Ziel ist eine Theateraufführung in der zweiten Jahreshälfte 2018. Jetzt geht es erst einmal um Stückauswahl und Besetzung, dann wird es in den nächsten Wochen mit Proben losgehen. Und natürlich sind auch alle eingeladen, die nicht direkt auf der Bühne stehen wollen, sondern sich in anderen Bereichen einbringen wollen, z.B. in der Maske, der Requisite, dem Bühnen- und Kulissenbau, beim Thekenteam, als helfende Hand hinter der Bühne usw.

Weitere Informationen gibt es beim ersten Treffen oder auch gerne per E-Mail an stets@boxhagen-stralau.de