Ev. Kirchengemeinde Boxhagen-Stralau

Konfirmanden

Mit der Konfirmation bestätigt der Konfirmand oder die Konfirmandin das Taufversprechen, das in der Regel bei der Taufe von den Eltern und Paten stellvertretend gegeben wurde. Das Wort „Konfirmation“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Befestigung“ oder „Bekräftigung“. Konfirmationsalter ist in der Regel 14 Jahre. Der vorbereitende Unterricht kann schon mit 13 Jahren aufgenommen werden.  Die Einladung am Konfirmandenunterricht teilzunehmen, richtet sich an Jugendliche, die zum Zeitpunkt der Konfirmation mindesten 14 Jahre alt (d.h. religionsmündig) sind. Voraussetzung für die Konfirmation ist die Taufe. Wer noch nicht getauft ist, dann kann während der Konfirmandenzeit getauft werden.

Im Friedrichshain arbeiten die fünf Evangelischen Gemeinden bei der Konfirmation zusammen und bieten verschiedene Modelle des Konfirmandenunterrichts an.

 

Konfirmandenzeit in Boxhagen-Stralau                  Konfirmandenzeit

Die Konfirmandenzeit in der Gemeinde Boxhagen-Stralau wird nach dem Seminarmodell gestaltet. Das bedeutet: Die Konfirmandenzeit dauert ca. 1,5 Jahre. Sie beginnt nach den Sommerferien und ist im ersten Jahr – bis auf ein Vortreffen – ohne verbindliche Treffen. Wer Lust hat ist aber herzlich eingeladen zu den A-Teamern zu kommen, immer mittwochs von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr im Gemeindehaus Offenbarung. Dort treffen sich alle aktuellen Konfirmandinnen und Konfirmanden auf freiwilliger Basis.

Im zweiten Jahr der Konfirmandenzeit beginnen die verbindlichen Seminare. Los geht es mit dem Sommerseminar in den Sommerferien, i.d.R. sind das die ersten beiden Wochen der Sommerferien. Dort stehen Themen wie Gemeinschaft und erste Grundfragen des christlichen Glaubens auf dem Programm. Dann folgt in den Herbstferien das Herbstseminar und in den Winterferien das Winterseminar. Diese Seminare dauern immer ein (verlängertes) Wochenende. Themen sind dort: Taufe, Abendmahl, Vaterunser, 10 Gebote, Glaubensbekenntnis.

Zu diesen Seminaren gehören dann noch ein paar Termine, die mit der Gruppe abgestimmt werden, z.B. zwei Gottesdienste, die vorbereitet und durchgeführt werden. Am 2. Sonntag nach Ostern ist dann der Konfirmationsgottesdienst.

Danach sind die Konfirmierten herzlich eingeladen, zu Gruppe der B-Teamer (mittwochs 18.30 – 20.30 Uhr) zu kommen und nach einem weiteren Jahr in die Jugendleiterschulung einzusteigen.

In der Konfirmandenzeit gibt es neben einem Vertrag auch eine verbindliche Anzahl von Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen, die besucht werden müssen. Dies soll dazu dienen, die verschiedenen Gemeindeangebote kennen zu lernen.

Das ausführliche Konzept zur Konfirmandenarbeit in Boxhagen-Stralau findet sich hier:

Konzept Konfirmandenarbeit (Dateigröße: ca. 3 MB)

 

 

© shootingankauf – Fotolia.com