Auf dieser Seite gibt der Gemeindekirchenrat (GKR) Infos aus den regelmäßigen Sitzungen bekannt

Auf der Sitzung vom 25.11.2021, welche per Zoom stattfand, wurden folgende Themen diskutiert und nachfolgende Beschlüsse getroffen:

1. Begrüßung von Frau Uta Weissig, neue Gemeindesekretärin in der Gemeinde

Es gibt eine kurze Vorstellungsrunde und Frau Weissig wird herzlich in der Gemeinde willkommen geheißen.

2. Gemeindeprojekt von Vikarin Scherer

Frau Scherer plant ein Gemeindeprojekt unter dem Titel „Hier & Jetzt – Timeout mit Gott“ in dessen Rahmen sie neue Begegnungsformen im Sinne einer „Offenen Kirche“ im Kiez ausprobieren möchte. Bei Interesse an dem Thema freut sich Frau Scherer über Nachfragen und Impulse.

3. Umgestaltung Gemeinderäume

Es liegt ein Angebot einer Architektenfirma (Kaden & Lager) vor, Lösungsvorschläge für ein Nutzungskonzept der Räume „Kreuzzimmer“, „Christenlehrezimmer“ und Räume hinter der Orgel zu erstellen. Diese Angebot wird durch den GKR angenommen und Pfarrer Stets beauftragt alles Weitere einzuleiten

4. Rüste und Zusammenarbeit St. Markus

Der GKR fährt voraussichtlich vom 18.-20.02.2022 zusammen mit dem GKR von St.Markus auf eine Rüste nach Chorin.

Im Vorfeld wird es weitere Gespräche zwischen den Vorsitzenden der GKRs und deren Stellvertretern (in Boxhagen-Stralau Herr Lindecke und Pfarrer Stets, in St. Markus Herr Fischer und Pfarrer Lohenner) über das Thema „gemeinsamer Sprengel-GKR“ zur Vorbereitung der Diskussion der kompletten GKRs auf der Rüste geben.

Der Gemeindekirchenrat beschließt, dass bis auf Weiteres das

„Rahmenhygienekonzept Gottesdienst Weihnachten Innenraum „2G““ der EKBO mit der Erweiterung „+“ für tagesaktuelle Tests (Bürgertest bis zu 24 Stunden alt, PCR-Test bis zu 48 Stunden alt) für alle Anwesenden zur Anwendung kommt.
Die 2G+-Regelung gilt auch ab sofort für alle Gruppen und Kreise.
Die Verantwortlichen für die jeweiligen Veranstaltungen sind für die Einhaltung der Zugangsvoraussetzungen verantwortlich.

Kinder unter 18 Jahren dürfen an 2G-Veranstaltungen teilnehmen und 2G-Einrichtungen betreten und nutzen, wenn sie negativ getestet sind.

Auch Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können und dies durch ein Attest oder Mutterpass nachweisen können, können künftig unter 2G-Bedingungen teilhaben. Diese Personen müssen allerdings einen negativen PCR-Test vorlegen.

Auf seiner Sitzung am 16.12.21 wird der GKR über die Weihnachtsgottesdienste beraten und ggf. veränderte Maßnahmen beschließen.

Um möglichst vielen Menschen eine Teilhabe zu ermöglichen, werden die meisten Gottesdienste sowie die Samstag-Abend Andachten digital übertragen.

6. Öffentlichkeitsarbeit „neues Ostkreuz“

Der GKR bittet den Öffentlichkeitsausschuss gemeinsam mit St. Markus ein Konzept zu erarbeiten, wie mittelfristig gemeinsam eine Lösung für ein „neues Ostkreuz“ aussehen kann. Das Heft „Ostkreuz“ wird zum Jahresende eingestellt.

7. Neuer Mitarbeiter im Bereich „Bundesfreiwilligendienst“ (Bufdi)

Zum 01. Januar startet Herr Gieselmann als neuer „Bufdi“ für die Gemeinden Boxhagen-Stralau und St. Markus.